unsere Partner: Dr. Flex

Meistgestellte Fragen

Wozu brauche ich einen Online-Implantatkostenrechner wie implacheck®?

Oft sind sich Patienten unsicher, wie viel ein oder mehrere Implantate überhaupt kosten.
Viele trauen sich nicht Ihren Hauszahnarzt anzusprechen oder wissen nicht sicher, ob dieser überhaupt Implantate setzt. Hier kommt implacheck ins Spiel.
Mit dem implacheck-Implantatkostenrechner können Sie sich schnell und unverbindlich über die Kosten für die implantologische
Versorgung Ihrer individuellen Zahnsituation informieren. Sie erhalten einen Überblick über die zu erwartenden Kosten und können sich unverbindlich über durch implacheck empfohlene Implantologen in Ihrer Nähe informieren. Ein Vergleich mit einem bereits bestehenden Heil- und Kostenplan wird so kinderleicht möglich.

Nachdem Sie unseren Rechner durchlaufen haben, wird Ihnen eine implacheck-Expertenpraxis in Ihrer Nähe empfohlen. Setzen Sie sich gerne mit unseren Spezialisten in Verbindung und vereinbaren Sie einen Termin für ein unverbindliches Beratungsgespräch.

Wie setzen sich die Kosten einer Zahnimplantation zusammen?

Zur ganzheitlichen Beantwortung dieser Frage haben wir eine eigene Unterseite erstellt, auf der Sie sich tiefergehend über dieses wichtige Thema informieren können.

Was kosten Zahnimplantate?

Sie haben natürlich die Möglichkeit Ihre individuellen Kosten über unseren Implantatkostenrechner einfach und unverbindlich selbst zu kalkulieren.

Wie kann ich die Partnerpraxis für einen Beratungstermin kontaktieren?

Am Ende des Kalkulationsvorgangs haben Sie die Möglichkeit einen unserer Spezialisten telefonisch für ein persönliches Beratungsgespräch zu kontaktieren oder per Online-Buchung direkt einen Termin zu vereinbaren.

Mit dem angezeigten implacode kann die Praxis die geplante Versorgung schon vorab einsehen und sich besser auf das Beratungsgespräch vorbereiten. Geben Sie den Code also bei der Online-Terminbuchung oder am Telefon gerne an.

Über die Ausgabe des Codes an die Praxis Ihrer Wahl entscheiden Sie allein. Ihre Daten werden ohne explizite Einwilligung nicht weitergegeben.

Wie genau ist der Implantatkostenrechner?

Durch die Betrachtung der Zahnsituation des einzelnen Patienten kalkuliert der implacheck-Implantatkostenrechner den Preis für die Implantatversorgung absolut individuell. implacheck ist so bundesweit der mit Abstand genaueste Implantatkostenrechner.

Entsprechen die eingegebenen Daten der tatsächlichen Situation und ist die kalkulierte Versorgung umsetzbar, liegt die Genauigkeit bei einer maximalen Abweichung von ca. 10%. Faktoren, die durch den Rechner nicht hundertprozentig abgebildet werden können, sind zum einen die Notwendigkeit eines Knochenaufbaus und die variierenden Laborkosten der einzelnen Dentallabore. Dennoch können Sie davon ausgehen, dass Sie eine gute Vorstellung der Kosten für Ihre angestrebte Implantatversorgung erhalten.

Welche Vorteile habe ich bei den implacheck-Partnerpraxen?

Unsere Partnerpraxen sind ausnahmslos Praxen mit implantologischem Schwerpunkt und einer überdurchschnittlichen Qualifikation in allen Bereichen der Implantologie. Sie können sich sicher sein, dass jede unserer Partnerpraxen regelmäßig Implantate setzt und diese prothetisch versorgt. Unsere Implantologen sind implacheck-zertifiziert und absolute Experten auf Ihrem Gebiet. Sie erhalten Ihre gesamte Versorgung aus einer Hand. Wir garantieren Ihnen, bei ausreichender Umsetzbarkeit der von Ihnen erstellten Planung und bei Richtigkeit der Angaben, dass der ausgegebene Preis auch dem Endpreis der Versorgung entspricht!

Welche Möglichkeiten der Kontaktaufnahme habe ich?

Sie haben die Möglichkeit unsere Partnerpraxen direkt anzurufen oder eine bequeme Online-Terminbuchung für ein Beratungsgespräch vorzunehmen. Auch eine Kontaktaufnahme per E-Mail ist möglich. Wichtig ist, dass sie Ihren „implacode“ , falls sie eine Berechnung Ihrer Implantatkosten vorgenommen haben, bei der Buchung angeben. Sie haben selbstverständlich auch die Möglichkeit unsere Experten ohne eine Kostenberechnung direkt zu kontaktieren.

Was passiert, wenn in der Praxis herauskommt, dass die gewünschte Planung nicht umsetzbar ist?

Eine implantologische Planung kann einfach oder komplex sein. Hier spielen vor allem Faktoren wie das Knochenangebot, vorhandene Zähne, und die individuellen Ansprüche des Patienten eine große Rolle. Daher finden das ausführliche Beratungsgespräch und die finale Planung beim Spezialisten in der Praxis statt. Sollte die empfohlene Behandlung von der Planung des implacheck-Rechners abweichen, wird Ihnen die jeweilige Praxis die Gründe sorgfältig erläutern und Alternativen mit Ihnen besprechen.

Was passiert mit meinen angegebenen Daten?

Vorab: Sie entscheiden absolut eigenständig darüber, welche Daten Sie angeben und was mit diesen passiert. Zur exakten Kalkulation der Kosten ist es jedoch wichtig, dass Ihre Daten Ihrer tatsächlichen Zahnsituation entsprechen. Nur unter dieser Voraussetzung ist der von implacheck garantierte Preis verbindlich. implacheck speichert Ihre Daten anonymisiert für 12 Monate auf einem internen Server. Ihre Kalkulation ist für den Behandler Ihrer Wahl in dieser Zeit mit Ihrem persönlichen implacode aufrufbar. Sie entscheiden somit, wer Ihre Daten erhält und die Kalkulation einsehen kann.

Was muss ich tun, wenn ich an einer implantologischen Versorgung interessiert bin?

Durch das ausgegebene Ergebnis erhalten Sie einen Überblick über die zu erwartenden Kosten. Sie haben nun die Möglichkeit bei Ihrem Hauszahnarzt vergleichsweise einen konkreten Heil- und Kostenplan erstellen zu lassen oder direkt einen unverbindlichen Beratungstermin bei einem unserer Experten zu vereinbaren. In diesem werden dann alle Details, Vor- und Nachteile besprochen und es wird geklärt, ob die von Ihnen “online” geplante Versorgung in der Realität auch umsetzbar ist.

Was kosten mich die Planung und die Spezialistenvermittlung mit implacheck®?

Die Planung und Vermittlung ist für Sie als Patient vollkommen kostenlos. Auch werden später keine versteckten Kosten auf eine konkrete Planung in der Praxis aufgeschlagen.

Was hat es mit den zwei Kostenstufen Basis und Premium im Kostenrechner auf sich?

Sie haben innerhalb des Kostenrechners die Möglichkeit, sich für eine von zwei Qualitätsstufen zu entscheiden. Beide Stufen, Normal und Premium, greifen ausschließlich auf deutsche Qualitäts-Laborarbeit zurück. Die genauen Unterschiede der Auswahlmöglichkeiten werden über die Hilfe innerhalb des Kostenrechners beim jeweiligen Schritt genau erläutert.

Warum sind Zahnimplantate so teuer?

Zur ganzheitlichen Beantwortung dieser Frage haben wir eine eigene Unterseite erstellt, auf der Sie sich tiefergehend über dieses wichtige Thema informieren können.

Was kosten Zahnimplantate?

Sie haben natürlich die Möglichkeit Ihre individuellen Kosten über unseren Implantatkostenrechner einfach und unverbindlich selbst zu kalkulieren.

Mein Zahnarzt setzt auch Implantate ist aber nicht bei implacheck® gelistet – woran liegt das?

Generell arbeiten wir nur mit Praxen, die ganz bestimmte Standards erfüllen. Hierzu zählen zum Beispiel die Anzahl der bereits gesetzten Implantate (Maßstab für die Erfahrung des Chirurgen) oder die offizielle fachliche Qualifikation.

Weiterhin ist die Zahl der möglichen Partnerpraxen pro Einzugsgebiet begrenzt.

Wenn sie der Meinung sind, dass Ihr Zahnarzt oder Implantologe bei uns gelistet sein müsste, sprechen Sie Ihn darauf an. Ist die notwendige Qualifikation erfüllt und sind noch Lizenzen im betreffenden Niederlassungsgebiet vorhanden, freuen wir uns über eine Bewerbung als Partnerpraxis.

Kann die Nachbehandlung nach dem implantatchirurgischen Eingriff auch durch meinen Hauszahnarzt erfolgen?

Die Nachbehandlung unmittelbar nach dem chirurgischen Eingriff sollte möglichst durch den Operateur selbst erfolgen, da er den Heilungsverlauf nach der Implantation am besten einschätzen kann. Sollte es aus logistischen Gründen schwierig sein, eine Betreuung durch den Operateur zu gewährleisten, kann in Ausnahmefällen auch ein chirurgisch versierter Zahnarzt die Nachkontrolle und die Entfernung der Fäden nach dem Eingriff übernehmen. In diesem Fall stimmt sich die Expertenpraxis individuell mit dem Arzt über den Behandlungsverlauf und die weitere Planung ab.

Kann die Implantat-Nachsorge nach Abschluss der gesamten Implantat-Versorgung bei meinem Hauszahnarzt erfolgen?

Wenn die gesamte Implantatbehandlung bei Ihrem Implacheck-Expterten abgeschlossen ist, können sie selbstverständlich wieder zurück zu Ihrem normalen Zahnarzt wechseln. Signalisieren Sie dem Implantologen bitte rechtzeitig, dass Sie einen Wechsel beabsichtigen. So kann er Ihren Hauszahnarzt mit in den Behandlungsprozess einbindet und die Kommunikation in Ihrem Sinne schnell und effizient abwickeln.

Gibt es für Zahnimplantate eine Altersbeschränkung?

Für das Einsetzen von Zahnimplantaten gibt es nach oben hin keine Altersbeschränkung. Man ist nie zu alt für mehr Lebensqualität. Ausnahmen stellen schwerwiegende, akute oder chronische Erkrankungen dar, die das körperliche Allgemeinbefinden so stark beeinträchtigen, dass ein chirurgischer Eingriff nicht möglich oder mit erheblichen Risiken verbunden ist. Generell sollten Sie aber nicht darauf verzichten Ihrer Zahngesundheit und damit sich selbst etwas Gutes zu tun. Gerne beraten wir Sie in unserem Partnerpraxen unverbindlich und individuell.

Gibt es eine Garantie auf meine Implantatversorgung?

Jede in Deutschland geleistete implantologische Arbeit hat eine gesetzliche Mindestgarantie von 2 Jahren. Zahnersatz oder Implantate werden in dieser Zeit kostenfrei repariert oder neu gesetzt, sollte dies in seltenen Fällen notwendig werden. Einige Praxen geben sogar eine deutlich längere Garantie auf Ihre Arbeiten. Hierzu fragen Sie bitte Ihren Implacheck-Experten für eine individuelle Auskunft.

Aus welchem Material bestehen Zahnimplantate?

Zahnimplantate bestehen in der Regel aus Titan. Der Reinheitsgrad des Titans wird in verschiedenen Stufen angegeben und variiert. Die meisten Implantatsysteme haben den Reinheitsgrad 3, welcher mindestens 99% Titangehalt vorgibt. Allergien auf Titan sind extrem selten, was es zu einem der beliebtesten Werkstoffe in der Implantologie in und auch ausserhalb der Mundhöhle macht.

Alternativen zu Titanimplantaten bestehen aus Roxolit (ähnliche Eigenschaften wie Titan) oder neuerdings Keramik. Diese haben den Vorteil nicht grau, sondern “zahnfarben” zu sein. Diese Implantate sind jedoch noch nicht so lange am Markt wie die millionenfach bewährten Titanimplantate. In Zukunft könnten sich aber Keramikimplantate mehr und mehr als Alternative durchsetzen.